Rosinenbomber über Kalk IV – Rollatorendemo und EDEKAS Ende…

Es ist vorbei

Etwa 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren eben bei der kurzfristig anberaumten ‪Rollatordemo (Kurzbericht hier)‬ anwesend. Organisator Manfred Kreische hielt eine sehr gute Rede in Anlehnung an Stéphane Hessels „EMPÖRT EUCH!“ – und sogar der WDR war mit einem Filmteam da – der Stadtanzeiger sowieso.

Heute in der WDR-Lokalzeit wird zwischen 19.30 und 20.00 Uhr darüber berichtet. Und die beiden Polizisten, die für unsere Kundgebung abgestellt wurden, waren auch aussuchend gut gelaunt. Der letzte Einkauf im EDEKA galt natürlich ganz der Viertelsunterstützung. Man hat sich angemessen von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie von Manfred Wörsdörfer verabschiedet… und wieder ist ein wichtiger – auch sozialer Marktplatz – in Kalk verschwunden im Orkus der Geschichte.

Ansonsten gilt: WIR SIND DIE ALTEN VON MORGEN!

 

####update####

Und wenn ich in der Rückschau die letzten Jahre in Kalk Paroli ziehen Revue passieren lasse, dann begann der – von mir seit 2006 persönlich beobachtete – Niedergang mit dem Verschwinden des Sex-Shops auf der „Kalker Hauptstroß“ und seinen Premium-Dada-Produkten:

Danach erwischte es: Kaufhof, Samen-Müller, Optik Löhmer, Edeka.

####/update####

####update 2####

Ernesto hat die Kundgebung und den letzten Tag des EDEKAS in einem seiner bekannt guten Videos dokumentiert:

####/update 2####

####update 3####

Klick mich groß!

####/update 3####

Gernervt und wütend:

Der Praktikant

6 Comments

  1. schomb@ sagt:

    “Kalk hat Potenzial. Ich glaube, der Stadtteil liegt demnächst im Trend.” — Barbara Moritz

    http://www.ksta.de/kalk/kaufhof-konzept–die-kalker-hauptstrasse-hat-keine-zeit-,15187508,24806462.html

  2. […] mit Bezirkbürgermeister Thiele zu plaudern; das war sehr angenehm, wir tauschten uns informell zur Rollatordemo im Juli aus. Doch einen Kommentar konnte ich mir dann doch nicht verkneifen “Wenn ich […]

  3. […] im Veedel damit endlich wieder etwas entschärft wird. Auch wenn das für die “Rollatoren-Szene Kalk“ immer noch keine optimale Lösung darstellt.  Und vielleicht kommt ja bald (2017, 2018, […]

  4. […] eine weitere Drogeriefilliale in Kalk in der Lage ist, die Nahversorgungssituation für die älteren Kalkerinnen und Kalker zu […]

  5. […] der Befreiung, den ich bisher im Borussia-Park erlebte. Achtzigjährige tanzten mit ihren Rollatoren auf dem Hartplastiksitzschalen, Emotion, Befreiung. […]

Leave a Reply