Kalker Tagebuch (29)

20.06.2013

Liebes Tagebuch,

heute Abend wollte ich mich eigentlich angemessen von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im EDEKA auf der Kalker Hauptstraße verabschieden. Nach dem Ende des Kaufhofs im letzten Jahr und dem Aus für „Samen Müller“ ein weiterer herber Verlust!

Doch wie ich am Dienstag erfuhr, war der heutige 20.06.2013, der unter anderem auch im Artikel des Kölner Stadtanzeigers (Print, Ausgabe Ost vom 04.06.2013) genannt wurde, falsch.

Nach meiner konspirativen Frage am Kassenband hatte man flux ein Informationsblatt aufgehangen, dort heißt es jetzt, schwarz auf schmutzigweiß:

Bevor wir also aus der Luft versorgt werden oder Pakete  von „drüben“ (Sülz, Klettenberg, Lindenthal, Marienburg) erhalten, haben wir noch einen Monat Gnadenfrist.

Der Countdown läuft.

5 Comments

  1. […] rumwuselten, wird am Samstag, den 01.02.2014 das Rossmann in den Räumlichkeiten des ehemaligen EDEKA auf der Kalker Hauptstraße […]

  2. […] um 13.00 Uhr: “Rollatoren-Demo” vor dem EDEKA auf der Kalker Hauptstrasse! Kommt […]

  3. […] aufgrund der Umbauten am 22. Juli – einen Ersatz gibt es nicht. Zwei Tage zuvor macht auch der Nahversorger Edeka-Laden auf der Kalker Hauptstraße endgültig […]

  4. […] Mal, als ich feststellte, dass sich – vor dem endgültigen Ende des EDEKAs zum 20.07.2013 – die ersten Auflösungserscheinungen im Tiefkühlbereich Bahn […]

Leave a Reply