Haben Sie mal Feuer, Dr. Adorno?

Der Praktikant, obwohl er mit einer glorreichen Mannschaft vom Niederrhein sympathisiert, wohnte mit Freunden der Bundesligabegegnung Bayer Leverkusen versus Eintracht Frankfurt 4:0 (3:0) am 06.11.2009 im Ulrich-Haberland-Stadion in der BayArena bei. Da das Spiel nach 11 Minuten entschieden war, versuchten sich die Frankfurter Anhänger irgendwie anders am Spiel zu erfreuen.

Unter dem vielstimmigen Sprechgesang „Randale, Bambule – Frankfurter Schule!“ wurde unerlaubterweise pyrotechnisches Material abgebrannt, oder anders…

frankfurter_schule_1

frankfurter_schule_2

frankfurter_schule_3

 

 

 

Haben Sie mal Feuer, Dr. Adorno?

Wie hätte sich Theodor W. Adorno – auch musikalisch – zu diesem Sprechgesang, hüstel, „positioniert“? Und wie kann man in einen vergleichbaren Anfeuerungsruf  die „Neue Frankfurter Schule“ ausreichend würdigen?

Ferner: Wer denkt über das Aufgeben des Rauchens nach… richtig…

Der Praktikant

 

One Comment

  1. Lutz Goertz sagt:

    Unfassbar,
    unter die Ultras muss sich ein Agent Provokateur gemischt haben, der mit dem Gedankengut der Alt-68er die Fussballfans unterwandert.

    So machen sie unwissentlich auch noch Reklame für ein Fernsehspiel von Ulrike Meinhof!

    Wo soll das enden? Ehrenmitgliedschaft für Jürgen Habermas? Fangesänge mit Liedern von „Ton, Steine, Scherben“?

    Viele Grüße
    Der Bahnfahrer

Leave a Reply