U-Bahn-Station Heumarkt

Ein gutes Jahr nach der finnischen Sauna („Rathaus“) wurde die dritte große U-Bahn-Station der Nord-Süd Stadtbahn Köln eröffnet. Gestern war der Praktikant bei der allgemeinen Eröffnung der U-Bahn-Station Heumarkt. 90 Millionen gut investierte Euros. Sogar das KVB-Orchester spielte zum Tanze auf.

Erst dadurch erfuhr der Praktikant von der Existenz eines KVB-Orchesters! Ich zitiere: „Die Freude an der Musik, die vor mehr als 100 Jahren die ersten Straßenbahner zum gemeinsamen Spiel zusammengebracht hat, hält das leistungsfähige Orchester auch heute zusammen. Mittlerweile zählen neben KVB-Beschäftigten und Pensionären auch Gastmusiker und Studenten der Musikhochschule zur festen Besetzung.“ Fantastisch!

Und dennoch gilt das Wort des Mitkalkers Arne Arps:

“Das Schönste an der neuen Heumarkt-Station ist aber immer noch die Abfahrt Richtung Kalk.”

Ein paar Bilder und Eindrücke findet Ihr [hier].

Leave a Reply