Paris-Montmartre: Jägermeister und Pastis sind also erlaubt?!

In der Nähe der Kirmeskirche Disneylandkirche Sacre Coeur in Paris-Montmartre endeckte der Praktikant dieses Verbotsschild:

Es bewirkte umgehend eine kognitive Dissonanz.

Stehen Bier und Wein (das lass sein!) als „pars pro toto“ für alkoholische Getränke, deren Konsum in einem Garten in der Nähe des Montmartre verboten sind? Oder bezieht es sich konkret auf die angegebenen Getränke und Jägermeister oder Pastis sind durchaus erlaubt resp. -wünscht?

Wer freut sich über sachdienliche Hinweise?

Der Praktikant

 

4 Comments

  1. schomb@ sagt:

    @FritzTheBlitz:

    Wenn ich das Schild anklicke und damit im Großen (nicht: Ganzen) betrachte, so mutmaße ich, es ist ein darstellerisch mißglückter Versuch, den anderen Arm, der zum Kopf geführt wird, abzubilden.

    Wie gesagt: Reine Spekulation!

  2. FritzTheBlitz sagt:

    Es ist in meinen Augen offenkundig, dass Wein für Männer nicht erlaubt ist, wogegen es Frauen gestattet ist, Bier zu trinken (die Frau ist ja nicht durchgestrichen). Mir als Biertrinkerin gefällt das!

    Auch wenn das Aufwerfen neuer Fragen nicht gern gesehen ist, komme ich nicht umhin, mir den Kopf darüber zu zerbrechen, was die Frau am Kopf kleben hat. Ist es ein Zopf? Oder eine Kotztüte?

  3. schomb@ sagt:

    … vielleicht weil die Franzosen nicht ganz so in Rollenklischees wie rechts des Rheins denken?

    Es wäre schön, TT, wenn die erste Frage beantwortet würde und nicht noch neue aufgeworfen! Wir sind hier bei einem Blog und nicht bei der Kafka-Lektüre 😉

  4. tt sagt:

    Und wieso trinkt der Mann Wein und die Frau Bier?

Leave a Reply